„Kopf hoch, Brust raus!“

Was wir im Umgang mit Krebs alles richtig machen können

Ullstein Leben
www.ullstein-buchverlage.de
288 Seiten – Klappenbroschur
ISBN-13 9783963660566
€ 16,99 [D] € 17,50 [A]
Erscheint am 26. Juli 2019

Als Susanne Reinker vor zwölf Jahren an Krebs erkrankte, vermisste sie zwischen dem Diagnoseschock und dem Schleudergang aus OP-Chemo-Strahlen-Hormontherapie ein Survival-Kit: Was erwartet mich? Was kann ich tun? Was darf ich getrost lassen? Und wie kann ich mir in der Lage das Leben leichter machen, von klaren Ansagen für Family & Friends bis hin zur Erleichterung durch Antidepressiva, Cannabis und Co.?

Bücher mit Anti-Krebs-Rezepten à la Himbeeren/Grüntee/Brokkoli oder gefühlige „Survivor“-Storys gibt es massenweise. Susanne Reinker geht das Thema völlig anders an. Sie ist selbst Krebs-Veteranin und weiß deshalb genau, was Krebsneulingen hilft. Und was nicht.

Wie umgehen mit der Angst? Wie sich wappnen gegen das mit dieser Krankheit fest verschweißte Horror-Image, das alles noch schwerer macht, auch wenn‘s medizinisch vielleicht gar nicht so übel ausschaut? Wie Angehörigen und Freunden klarmachen, dass Tränen, hobbypsychologische Ursachenforschung („Das musste ja so kommen bei deinen Problemen“) und „Du-musst-jetzt-unbedingt…“-Ratschläge unnütz bis fatal sind – und daher schnellstens durch konkrete Hilfsaktionen ersetzt werden sollten, von Fahrdiensten bis Finanzspritzen? Was tun bei Nebenwirkungen, Nachtschattengefühlen und Rückschlägen? Wie umgehen mit Kinderfragen, arroganten Ärzten und krebsbedingten Beziehungsproblemen?

Reinker schreibt ehrlich, tabufrei und Mut machend über den Umgang mit Krebs. Ihr Buch ist wegweisend, sowohl für die Betroffenen als auch für ihr Umfeld. Denn auf diese Krankheit und ihre Konsequenzen ist niemand auch nur im Entferntesten vorbereitet.

In 36 kurzen Kapiteln von A wie „Arzt“, über E wie „Erste-Hilfe-Maßnahmen“ und K wie „Krankenhausbesucher“ bis Z wie „Zweitmeinung“ redet Reinker Klartext. Offen und herzerfrischend direkt bildet sie die neuen Lebensumstände von Erkrankten und deren Umfeld ab und holt den Krebs entschlossen aus der Horror-Ecke.

LESEPROBE (PDF-download)

Cover Locker bleiben, Mädels!

Zurück zu allen Veröffentlichungen